Belohnung 1.000 €

Belohnung nach erneutem Containerbrand ausgesetzt

Die in Heiligenhaus seit Monaten andauernde Brandserie an Wertstoff-Containern hat am vergangenen Samstag mit dem Brand von Müllbehältnissen vor der Gesamtschule und einem beinahe Übergreifen der Flammen auf das Gebäude seinen Höhepunkt gehabt. Hierbei sind neben den Schäden an den Müllbehältnissen auch in erheblichem Umfang Schäden am Schulgebäude durch geborstene Fenster, Fassadenab-platzungen etc. entstanden, die kostenintensiv wieder repariert werden müssen.

"Diese fortdauernden Straftaten sind absolut nicht mehr hinnehmbar. Nur durch großes Glück und den tatkräftigen Einsatz unserer vielen ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr ist bisher niemand zu Schaden gekommen." zeigt sich Bürgermeister Michael Beck erzürnt über das letzte Ereignis. "In enger Abstimmung mit Landrat Thomas Hendele, als Chef der Kreispolizeibehörde, haben wir uns darauf verständigt, nun eine entsprechende Belohnung auszusetzen."

Insgesamt 1.000 € setzt die Stadt Heiligenhaus für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters / der Täter führen, aus. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei gerne unter der Telefonnummer 02104 982-6110 vertraulich entgegen.

Gemeinsam richten Landrat Hendele und Bürgermeister Beck den Appell an die Bürgerinnen und Bürger, aufmerksam zu bleiben und verdächtige Vorgänge rund um dieses Thema direkt der Polizei zu melden.