Feierabendmarkt abgesagt

Feierabendmarkt und Weihnachtswald

In Anbetracht der sich weiter verschärfenden Corona-Lage mit deutlich gestiegenen Inzidenzen und Hospitalisierungsraten hat sich die Stadt Heiligenhaus dazu entschlossen, den für Donnerstag, den 02.12.2021 geplanten Feierabendmarkt nicht stattfinden zu lassen.

Der Charme dieses bei den Heiligenhauser Bürgerinnen und Bürgern geschätzten Marktes liegt gerade im gemütlichen Beisammensein bei leckerem Essen und Getränken und birgt, gerade weil dann keine Maske getragen wird, die Gefahr von Infektionen. Zudem ist eine wirksame "2G"-Kontrolle durch die vielen Zugangsmöglichkeiten zum Rathausplatz nicht effektiv möglich und eine Umzäunung des Marktgeländes wirtschaftlich und personell nicht vertretbar. 
Mit Blick auf das für den Feierabendmarkt vorgesehene mobile Impfangebot gibt es allerdings Gutes zu berichten - das Impfmobil des Kreises Mettmann wird wie geplant von 16 bis 20 Uhr vor Ort sein und Erst-, Zweit- als auch Booster-Impfungen anbieten. 
"Ich bedauere die Absage des Feierabendmarktes sehr, sehe es aber als zwingend geboten an, hier Vorsicht im Sinne des Infektionsschutzes walten zu lassen" erläutert Bürgermeister Michael Beck die Entscheidungsgründe. 
Weiter ergänzt er: "Zudem haben wir uns auch mit Blick auf die Durchführung des Weihnachtsmarktes, der die Woche darauf am 09.12. beginnt, für ein Corona-konformes Format entschieden".
Der beliebte Weihnachtswald, der bislang den Weihnachtsmarkt begleitete, wird prominent auf den Rathausvorplatz geholt und nur durch wenige Weihnachtsmarkthütten mit Kunsthandwerk etc. ergänzt. Der Veranstaltungsplatz wird optisch ansprechend eingezäunt, sodass sichergestellt ist, dass alle Besucherinnen und Besucher auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln überprüft werden können. Diese Planung erfolgt natürlich unter den aktuellen Maßgaben der Coronaschutz-verordnung, hier sind ggfs. Anpassungen erforderlich. Alle Informationen rund um den Weihnachtswald werden zeitnah auf www.heiligenhaus.de online gestellt. 
Anmerkung: Eine weitere, ausführliche Information zum anstehenden "Weihnachtswald" sowie den geplanten Kulturveranstaltungen für das Restjahr 2021 erhalten Sie noch vom Kulturbüro.